Geld macht nicht glücklich

Mittwoch, 11. Juli 2007:
Ich bin wirklich zu beneiden: Ich habe ein eigenes Auto, eine eigene Wohnung, in der zwei Computer und ein Fernseher stehen, demnächst werde ich mir ein Notebook kaufen, das ich zu Studienzwecken nutzen will, denn ich beginne im August ein gut bezahltes duales Studium, und meine einzige finanzielle Sorge ist: Wie verteile ich die Freistellungsaufträge auf meine Banken, dass diese keine Zinsabschlagssteuer einbehalten? Ich bin ein verwöhntes Einzelkind, das von seinen Eltern alles kriegt und darüber hinaus auch von seinen Großeltern großzügig unterstützt wird. => mehr

29.2.08 21:50

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL