Archiv

Aus Fehlern wird nicht jeder klug

Nichts gelernt aus der aktuellen Finanzmarktkrise hat offenbar die US-Notenbank Fed. Lag eine der Ursachen für die Subprime-Krise auf dem amerikanischen Immobilienmarkt doch in den niedrigen Zinsen in der Zeit von 2003 bis 2005. Die günstigen Konditionen bei gleichzeitig steigenden Immobilienpreisen verleiteten auch Menschen mit schlechter Kreditwürdigkeit dazu, sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu verwirklichen. Dazu eine variable Verzinsung der Darlehen und eine zu hohe Bewertung der Sicherheiten durch die Banken: Fertig war das Kartenhaus, das durch seinen Einsturz die schwerste Finanzkrise seit 1929 ausgelöst hat. => mehr